All About Daily Las Vegas News

Was Sie über Portwein wissen sollten

Oct 30

 

Portwein ist ein portugiesischer Likörwein, der im Douro-Tal hergestellt wird. Er ist in der Regel ein süßer Rotwein, der oft zum Dessert serviert wird, aber es gibt auch trockene, halbtrockene und weiße Sorten. Sie können sogar einen weißen Portwein bestellen, der zu Ihrem Dessert passt. Ganz gleich, ob Sie Portwein als Dessert oder zu Ihrem nächsten Geschäftsessen trinken möchten, hier erfahren Sie, was Sie über dieses köstliche Getränk wissen sollten.
Jahrgangsportwein

Vintage Port ist der hochwertigste Likörwein, der in der Region Porto in Portugal hergestellt wird. Er wird erst nach der Weinlese hergestellt und reift dann mehrere Jahre lang in einem kühlen Keller. Sein reicher Geschmack spiegelt den Reichtum der für seine Herstellung verwendeten Trauben wider. Vintage Port hat eine intensive violette Farbe und ein samtiges Mundgefühl. Er hat Noten von Brombeeren, schwarzen Kirschen und herbstlichen Backgewürzen.

Um Vintage Port in vollen Zügen genießen zu können, muss er bei einer Temperatur von 65 Grad Fahrenheit (18 Grad C) serviert werden. Er sollte im richtigen Glas serviert werden. Ein Portweinglas ist ideal, aber jedes Dessertglas kann verwendet werden. Eine typische Menge sind drei Unzen. In Kombination mit Speisen passt er zu vielen verschiedenen Gerichten.

Smith Woodhouse produziert einen reichen, opulenten Vintage Port mit festen Tanninen, die anmutig altern. Der Grundwein stammt aus dem Weinberg Madelena in der Region Rio Torto. Dies trägt zu der gleichbleibenden Qualität der Ports von Smith Woodhouse bei. Sein 2016 Vintage Port bietet Noten von reifen schwarzen Früchten und Lakritze. Die festen Tannine verleihen ihm einen trockenen Abgang und eine ausgezeichnete Struktur.

Vintage Portwein wird durch die Anreicherung einheimischer portugiesischer Trauben hergestellt. Anschließend wird er mindestens zwei Jahre lang in Eichenfässern gelagert. Während dieser Zeit gären die Trauben und wandeln Zucker in Alkohol um. Der Alkohol wird dann gestoppt, indem dem Wein ein neutraler Traubenbrand, Aguardente genannt, beigemischt wird.
Rubinroter Portwein

Rubinroter Portwein ist ein großartiger Wein für Aperitifs. Seine tiefrote Farbe und sein süßer Geschmack machen ihn zu einem wunderbaren Begleiter zu Käse, insbesondere zu Blauschimmelkäse. Normalerweise wird er in kleineren Gläsern serviert und ist der perfekte Begleiter für einen leichten Snack oder eine leichte Mahlzeit. Wenn Sie allerdings mit den Schwiegereltern ausgehen, sollten Sie diesen Wein wahrscheinlich nicht servieren. Er kann Bodensatz im Glas haben, was seinen Geschmack beeinträchtigt.

Obwohl die meisten Rubine weniger als drei Jahre reifen, reifen einige Qualitätsweine vier bis sechs Jahre in Holzfässern. Seine Farbe wird mit der Zeit leicht dunkler. Wenn er serviert wird, behält der rubinrote Portwein seine fruchtige Farbe. Aber wenn Sie eine besondere Flasche kaufen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, noch ein paar Wochen zu warten, bis Sie ihn probieren können.

Für die Herstellung von rubinrotem Portwein wird eine Vielzahl von Trauben verwendet. Eine Mischung aus alten und neuen Trauben ergibt diesen Wein. Sein fruchtiger Geschmack setzt sich aus einem nussigen, würzigen und fruchtigen Aroma zusammen. Seine Süße liegt bei über 70 Gramm pro Liter, was ihn zu einer der süßesten Portweinsorten macht.

Ein hochwertiger rubinroter Portwein wird Reserve Port genannt. Er wurde von der International Wine Development Organization (IVDP) einem strengen Verkostungsprozess unterzogen. Er ist ein Verschnitt aus mehreren verschiedenen Jahrgängen. Er hat zwar nicht den Charakter eines Vintage Ports, schmeckt aber trotzdem köstlich. Reserve Port passt gut zu Blauschimmelkäse und kann bei Zimmertemperatur serviert werden.
Tawny Portwein

Tawny Portwein hat deutliche Merkmale, die ihn von Ruby Port unterscheiden. Beide werden im Douro-Tal in Portugal hergestellt. Tawnies haben in der Regel eine hellere Farbe und werden in einem sanfteren Verfahren mit kürzeren Mazerationszeiten vinifiziert. Tawnies werden in kleinen Holzfässern, den sogenannten Pipas, gereift. Dieser Prozess sorgt für eine gelbbraune Farbe und nussige, karamellartige Aromen.

Tawny Port kann je nach Mischung rosa oder bernsteinfarben sein. Seine fruchtigen Aromen werden von seinen holzigen, karamelligen und honigartigen Noten überlagert. Daher passt Tawny Port gut zu Desserts. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, Tawny Port zu lagern.

Tawny Port ist ein süßer Likörwein, der in Holzfässern gereift ist. Er wird normalerweise bei einer Temperatur von 10 bis 12 Grad Celsius serviert. Er lässt sich gut mit dunkler Schokolade kombinieren. Der Wein kann je nach Lagerbedingungen bis zu 20 Jahre halten. Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Wein sind, wählen Sie einen Jahrgang, der mindestens sieben Jahre gereift ist.

Tawny Port ist ein Wein für Kenner, und die besten Exemplare sind diejenigen mit einem ausgewogenen Verhältnis von hohem Säuregehalt und nicht zu viel Zucker. Tawny Port wird lange Zeit in Holzfässern gelagert, was ihm seine einzigartige rötliche Farbe und seinen nussigen Geschmack verleiht.
Weißer Portwein

Weißer Portwein ist ein Likörwein, der dem roten Portwein ähnelt, außer dass der Gärungsprozess verkürzt ist und es keine Mazerationszeit gibt. Stattdessen wird neutraler Traubenbrand hinzugefügt, um die Gärung zu stoppen und den Zucker in den Trauben zu erhalten. Dieser Anreicherungsprozess führt zu einem höheren Alkoholgehalt und einer höheren Restsüße.

Es gibt verschiedene Sorten von White Port. Die süßeste Sorte wird Lagrima genannt. Dieser Wein wird in großen Tanks gereift und ist für seine fruchtigen Noten und reifen Aromen bekannt. Ein reifer White Port ist reichhaltig und vollmundig. Die Trauben, die für diesen Wein verwendet werden, sind dunkler als die, die für roten Portwein verwendet werden, da sie länger in Holz gelagert werden.

Der Geschmack von White Port variiert je nach Jahrgang. Einige haben Noten von verbranntem Karamell, kandiertem Apfel und Erdbeere. Andere haben einen Hauch von Gewürzen oder Rauch. Die meisten White Ports haben eine goldene Farbe und einen niedrigen Säuregehalt. Er wird am besten gekühlt zwischen 8 und 10 Grad serviert.

Es gibt viele Möglichkeiten, White Port mit Speisen zu kombinieren. Zum Beispiel passt dieser Port wunderbar zu Käseplatten, Steinobst, gesalzenen Mandeln, Sushi und leichten Desserts. Manche Portweine passen sogar gut zu Blauschimmelkäse oder pikanten Speisen.
Portwein mit Kruste

Crusted Portwein ist ein traditioneller Portwein, der aus einer Mischung von zwei oder drei Ernten hergestellt wird. Er reift mindestens zwei Jahre lang in großen Eichenfässern, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Er wird nicht gefiltert oder geschönt. Der Name crusted kommt von der Ablagerung, die sich auf der Oberfläche des Weins bildet. Diese Ablagerung ist natürlich und zeigt an, dass der Wein in der Flasche besser wird.

Der Crusted Port 2014 stammt aus dem Weinberg Niepoort Pisca und dem Weinberg Casal de Loivos. Die Trauben wurden ohne Presse geerntet und zu 100% entrappt. Der Wein wird dann in großen Holzfässern ausgebaut. Er wird hergestellt, um die einzigartigen Aromen des Vintage Port zu ergänzen.

Wenn Sie Crusted Port trinken, sollten Sie ihn am besten bei Kellertemperatur servieren. So kann er mit der Zeit seinen einzigartigen Stil und Geschmack entwickeln. Er sollte mindestens zwei Stunden vor dem Servieren dekantiert werden. Er ist bis zu 10 Tage haltbar, wenn er bei Kellertemperatur gelagert wird. Der Bodensatz und die Kruste des Weins können zum Würzen von Fleisch und zum Verfeinern von Soßen verwendet werden.

Die Bezeichnung "Crusted" wird erst vergeben, wenn der Wein mindestens drei Jahre in Flaschen abgefüllt wurde. Dies ist ein obligatorischer Prozess, um diese Auszeichnung zu erhalten. Der Wein muss mindestens dreißig Tage nach der Bewertung in Flaschen abgefüllt werden. Sobald der Abfüllprozess abgeschlossen ist, muss das IVDP den Wein für die Markteinführung freigeben.
Colheitas

Die Herstellung des Portweins Colheitas beginnt mit der Ernte der Trauben. Sie werden zum idealen Zeitpunkt von Hand geerntet und anschließend gepresst und zu Wein verarbeitet. Die Gärung und Mazeration der Trauben findet in Fässern bei kontrollierten Temperaturen von 28-30 Grad Celsius statt. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, wird der Wein mit Traubenschnaps angereichert. Jeder Jahrgang des Colheitas Portweins unterscheidet sich deutlich von den anderen, aber die meisten haben einen ähnlichen Prozess. Dieser Wein wird in Eichenfässern gelagert, bis er seinen Höhepunkt erreicht hat, und dann je nach Nachfrage verkauft.

Der Colheitas 2007 zeigt große Tiefe, einen süßen Eindruck und einen langen Abgang. Er ist reich an Früchten mit einer leichten Note von Brandy. Der Portwein ist relativ jung, aber er hat mehr Komplexität als die früheren Jahrgänge. Der Wein passt besonders gut zu Mandelkuchen und Kaffeepudding.

Die besten Colheitas haben einen ausgeprägten Charakter. Sie werden mindestens sieben Jahre gelagert und können sogar bis zu fünfzig Jahre im Holz reifen. Achten Sie auf das Jahrgangs- und Abfülldatum auf dem Etikett. Das ist wichtig, denn der Wein muss von außergewöhnlicher Qualität sein, wenn er in die Flasche kommt.

Die Aromen und Geschmacksrichtungen des Colheita Portweins sind unglaublich komplex und gut ausgewogen. Am Gaumen ist er reichhaltig und vollmundig und zeigt reiche Früchte, Gewürze und geröstete Nüsse. Der Abgang ist überraschend lang und weich und gut eingebunden. Colheita Portwein ist ein gutes Getränk nach dem Essen. Er passt gut zu kräftigem Käse und Desserts.